Itzehoer Aktien Club

Itzehoer Aktien Club

Happy Börsday - 20 Jahre IAC 06.03.2018

20 Jahre IAC Als wir am 06. März 1998 mit 10 Börsen-Fans den Itzehoer Aktien Club (IAC) gründeten, hatten wir, was man als Gründer benötigt: Eine Idee – namentlich das gemeinsame Investieren in internationale Qualitätsaktien - und genug Optimismus, um diese Idee auch in die Tat umzusetzen. Was wir aber ganz sicher nicht hatten, war genug Phantasie, um uns auszumalen, dass der Club in den Folgejahren zu einer Erfolgsgeschichte weit über die Grenzen Itzehoes und Norddeutschlands hinaus werden würde.

Heute, 20 Jahre nach Gründung, ist der IAC mit Abstand Deutschlands größter Aktienclub. Rund 7.000 Anleger investieren mit uns gemeinsam fast eine halbe Milliarde Euro in unsere Strategien – allen voran noch immer die Ursprungsidee der internationalen Qualitätsaktien.

Aktien statt BananenZeitungsartikel von 1998:
Der IAC das erste mal in den Medien
(zum Vergrößern klicken)

Zum 20. Club-Jubiläum möchte ich mich bei allen bedanken, die die erfolgreiche Entwicklung unseres Aktienclubs erst möglich gemacht haben: unsere 30 Mitarbeiter, die stets bemüht sind, ihr Börsenwissen allgemeinverständlich weiterzugeben und Anlegern in turbulenten Börsenzeiten seelischen Beistand zu leisten. Und unseren vielen Tausend Club-Mitgliedern und Investoren, die mit uns in den letzten 20 Jahren durch dick und dünn gegangen sind. Immerhin galt es, mit dem Platzen der Technologie-Blase 2001 und der Finanzkrise 2009 zwei der größten Börsencrashs der Geschichte zu überstehen.

Andernorts haben Anleger in dieser Zeit reihenweise Schiffbruch erlitten. T-Aktie und Neuer Markt lassen grüßen. Einzig dem konsequenten Festhalten an unseren Qualitätsaktien wie Coca-Cola, Apple, BMW oder McDonald´s ist es zu verdanken, dass wir die Krisen im IAC nicht nur unbeschadet überstanden, sondern in den letzten zehn Jahren auch wieder zweistellige Renditen eingefahren haben.

Doch nicht nur bei uns im IAC herrscht rechtzeitig zu unserem „Happy Börsday“ gute Stimmung. Auch bundesweit trauen sich immer mehr Anleger zurück an die Börse. Vor wenigen Tagen meldete das Deutsche Aktien Institut (DAI), dass allein im vergangenen Jahr die Zahl der Aktienbesitzer in Deutschland um 1,1 Millionen auf etwas mehr als 10 Millionen gestiegen ist. Der höchste Stand seit 10 Jahren.

Langfristig aufwärts: 100 Jahre Dow-Jones und 20 Jahre IACLangfristig aufwärts:
100 Jahre Dow-Jones und 20 Jahre IAC
(zum Vergrößern klicken)

Kein Wunder, kannten die Börsen in den letzten Jahren doch hauptsächlich eine Richtung: aufwärts. Der Dow Jones hat sich seit seinen Tiefstständen in 2009 glatt verdreifacht und geht mittlerweile ins neunte Jahr seines Aufschwungs. Doch wie lange kann das noch so weitergehen? Springt die Masse der Anleger gerade ein weiteres Mal auf den fahrenden Börsen-Zug auf, bevor der den Rückwärtsgang einlegt? Was passiert, wenn die Zinsen steigen? Und wie geht es eigentlich weiter in der Politik, allen voran in der Euro-Zone?

Nun, auch nach 20 Jahren an der Börse haben wir im IAC immer noch keine Glaskugel, um diese Fragen zu beantworten. Eines aber wissen wir: Auch zukünftig werden die Menschen weiter Essen, Trinken, Telefonieren, Autofahren und andere Bedürfnisse befriedigen wollen – unabhängig von Kursschwankungen, Zinsniveau und Politik. Coca-Cola, Nestlé, Apple, BMW & Co. bieten entsprechende Produkte und Dienstleistungen und verdienen damit Milliarden. Auch für die kommenden 20 Jahre fühlen wir uns daher mit unseren internationalen Qualitätsaktien bestens aufgestellt.

20 Jahre IAC

Bestellen Sie hier
unsere Jubiläums-Broschüre

Sie möchten mehr erfahren über unsere seit 20 Jahren bewährte Anlagestrategie in internationalen Qualitätsaktien? Dann fordern Sie jetzt kostenlos unsere Jubiläums-Broschüre mit Kurzportraits aller unserer 50 Qualitätsaktien an: